Bestes Fleisch

Leidenschaft und Einsatz

Der Respekt vor Lebensmitteln und deren Herkunft ist entscheidend

Christoph Grabowski, Fleischermeister und diplomierter Fleischsommelier, lebt die Leidenschaft seines Berufes tagtäglich. Unterstützt wird er von einem kompetenten Team, in dem jeder genau weiß, was zu tun ist. Fleisch ist ein sehr wertvolles Lebensmittel. Artgerechte Haltung, Tierwohl und Nachhaltigkeit sind wesentliche Grundpfeiler der Philosophie und des Leitbildes des FleischMarktes. Der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen Natur und Tier wird von unseren Partnern seit Generationen gelebt und weiterentwickelt – und das weltweit.
Grundsätzlich sind alle Produkte im Niggemann FleischMarkt das Ergebnis bewusster Kaufentscheidungen unter Berücksichtigung der idealen Mastzeit, sowie die Auswahl unterschiedlicher Fleischrassen und die optimale Reifung der einzelnen Teilstücke. Dabei wird besonders darauf geachtet, dass nicht nur die Edelteile der Tiere verkauft werden, sondern jedes Tier eine maximale Verwertbarkeit erfährt.
Der Niggemann FleischMarkt besticht durch eine Sortimentsentwicklung und –pflege auf höchstem Niveau. Außergewöhnlich ist die ausgeprägte Sortimentstiefe und –breite, die ihresgleichen sucht. Insbesondere ist die hohe Anzahl exklusiver Produkte zu beachten, d.h., Niggemann ist für viele Produzenten einziger Vermarkter in Deutschland.

Ein weiteres Augenmerk liegt in der Unterstützung von sogenannten Kleinstlandwirten. Dabei handelt es sich um regelrechte Fleischenthusiasten, die mit viel Liebe zum Detail fast vergessene Fleischrassen züchten und somit erhalten.

Lassen Sie sich von den Fleischexperten beraten, reden wir über die tatsächlichen Mehrwerte und freuen Sie sich auf Inspirationen.

Wir sind da, um Sie in Ihrem Vorhaben zu unterstützen.

Fordern Sie uns.

"Der persönliche Einsatz in meinem Team ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor des FleischMarktes."

Christoph Grabowski
Fleischsommelier

Fleisch

Grill-Spieße – gut aufgestellt für die Saison! Raffinierte Geflügelspieße, die Ihre Gäste und Kunden faszinieren werden – eine abwechslungsreiche Alternative zu Steak und Co. auf dem Grill.

Fleisch

Label-Rouge-Geflügel genießt den ganzen Tag die Vorzüge der bäuerlichen Auslauf- oder Freilandhaltung. Worin besteht der Unterschied zwischen Auslauf- und Freilandhaltung? Auslaufhaltung bedeutet, dass die Tiere in einem großen eingezäunten Außengelände mit mindestens 3 m² pro Tier gehalten werden. Bei der Freilandhaltung können sich die Tiere frei und ohne Einzäunung bewegen. Die Tiere haben mehr Zeit zum Wachsen, bewegen sich deutlich mehr und das Fleisch wird durch hochwertiges Futter langsamer ausgebildet.

Fleisch

Neuseeland hat eine Fläche die ungefähr mit der Deutschlands gleichzusetzen ist und auf 1000 Einwohner kommen ungefähr 10400 Schafe, in Deutschland sind es nur 34. Die Tatsache, dass die Insel nur ca. 4,5 Millionen Einwohner hat belegt den ausreichenden Platz für die Schafzucht.