Fleisch

Bunte Bentheimer

robust und schmackhaft

Bei dem Bunte Bentheimer handelt es sich um eine alte Rasse, die sich durch ihre Robustheit und ihre ausgesprochen hohe Fleischqualität und Schmackhaftigkeit auszeichnet.

Das Bunte Bentheimer Schwein ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts bekannt. Seine Blütezeit erlebte das stressresistente Schwein Mitte der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. Damals schätzte man die ausgesprochene Anspruchslosigkeit der Tiere und ihre guten Muttereigenschaften. Manche Sauen brachten es auf bis zu 17 Geburten, bei durchschnittlich 2,2 Würfen pro Jahr mit 22 bis 24 Ferkeln. Die positiven Eigenschaften haben sich bis heute erhalten. Trotzdem machte der gegenüber anderen Schweinerassen erhöhte Fettanteil durch eine dicke Rückenschwarte den Tieren beinahe den Garaus.

Herkunft Deutschland
Rasse Bunte Bentheimer
Fütterung Mischfutter
Merkmale regionales Produkt

Fleisch

Omaha liegt in der Mitte des größten Angebots an Angus- und Hereford-Rindern der Welt. Mitten in den größten Maisanbaugebieten in Nebraska leben die Rinderherden der Farmer, die seit langer Zeit mit Greater Omaha Packers arbeiten.

Fleisch

Das Fleisch stammt von finnischen Färsen, denen täglich echte Schokolade ins Futter gemischt wird. Ja, Sie haben richtig gelesen: Schokolade! Dadurch bekommt das Fleisch eine ganz besondere Note und ist durch einen erhöhten intramuskulären Fettanteil zudem außergewöhnlich zart.

Fleisch

Die Moorschnucke gehört zu den gefährdeten Haustierrassen (Beobachtungsrasse (BEO) gem. der Roten Liste des Fachbeirates Tiergenetische Ressourcen bzw. Kategorie III der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen). Gezüchtete Fleischschafsrassen und die sinkende Moorbeweidung trugen dazu bei, dass die Moorschnucke fast gänzlich verschwand.

Mit Elmar Wecks von Nuregio haben wir einen sehr guten Züchter, der diese Schafrasse wieder neu belebt hat! Fachgerecht zerlegt, zugeschnitten und verpackt werden sie durch Guido Pöppelmann von Mühlenwild.