Fisch

Karpfen

Ein Urahnen der Gattung Fisch

Der Karpfen gehört zu den Urahnen der Gattung Fisch und lässt sich schon in Fosilienfunden nachweisen.
Seine ursprüngliche Heimat reicht von Südeuropa bis China. Karpfen bevorzugen langsam fließende oder stehende Gewässer mit dichtem Pflanzenbewuchs.

Sie sind sehr widerstandsfähig und stellen keine hohen Ansprüche an die Wasserqualität. Von allen Fischen vertragen sie im Wasser die geringsten Sauerstoffgehalte. Mit ihrem vorstülpbaren Maul durchwühlen sie den Boden nach Würmern, Krebstieren, Insektenlarven und kleinen Weichtieren. Zusätzlich fressen sie auch Pflanzenkost. Sehr beliebt sind Karpfen in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel und werden hauptsächlich in dieser Zeit angeboten.

Der Karpfen hat einen gestreckten, leicht hochrückigen, seitlich etwas abgeflachten Körper. Er trägt an seinem
Maul zwei paar Bartfäden in den Mundwinkeln. Die Färbung des Karpfens variiert. Der Rücken ist braungrün bis schwarzgrün, die Flanken heller, der Bauch gelblich weiß. Karpfen ist einer der wichtigsten Teichfische der Welt.

Wir bei Niggemann handeln mit Fischen aus deutscher oder osteuropäischer Teichwirtschaft.

Lateinische Bezeichnung Cyprinus carpio
Fanggebiet Aquakulturen Europa

Fisch

Bratwurst, Steak und Hähnchenschenkel haben heiße Konkurrenz bekommen – Fisch und andere Leckerbissen aus dem Meer sind ideal für die leichte, frische Küche. So haben sie sich in den letzten Jahren als feste und abwechslungsreiche Größe auf dem Grill etabliert. Fisch und Meeresfrüchte grillen – das ist gesund und das ist in.

Fisch

Das Wort Matjes stammt vom Holländischen Begriff "Maagdenharing" oder "Meisjes" was frei übersetzt "Mädchenhering" bedeutet. Dieses soll auf die geschlechtliche Unreife der Heringe hinweisen.
Der Start der Matjessaison hat kein festgelegtes Datum, sondern hängt vom Nahrungsangebot des Meeres im jeweiligen Jahr ab. Die Fangsaison für den Matjeshering beginnt etwa ab der dritten Maiwoche und dauert bis in den Juli hinein – die Matjessaison startet traditionell Anfang bis Mitte Juni.

Fisch

Wolfsbarsche gelten neben Doraden als beliebteste Speisefische aus dem Mittelmeerraum. Ihr festes Fleisch ist wohlschmeckend und leicht zu verarbeiten.
Durch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten ist der Wolfsbarsch sehr beliebt. Eine der bekanntesten Arten der Zubereitung ist, das ganze Tier in einer Salzkruste bei mäßiger Hitze im Ofen zu garen. Sie sind aber auch für den Grill hervorragend geeignet. Wolfsbarsche haben eine gestreckte Körperform mit elegantem Erscheinungsbild.