Imbiss

Maniokfritten

aus Südamerika!

Außen kross – innen weich! Lecker!

Yuca, Maniok, Yam und Cassava. Es gibt viele Namen für die Knollenwurzel. Sie ist eine gesunde Quelle von Kohlenhydraten und von Natur aus glutenfrei und vegan.

Die Maniokfritten lassen sich ganz einfach zubereiten – wie herkömmliche Fritten und sind die perfekte Hauptspeise oder auch Beilage zu Burger und Salat!

Yuca gehört zu der Familie der Wolfsmilchgewächse und hat ihren Ursprung in Südamerika. Sie ist eine sehr robuste Pflanze und ist auch auf schlechtem dürren Boden sehr ertragreich. Man geht davon aus, dass Yuca 2030 die am wenigsten von den Klimaveränderungen betroffene Erntefrucht sein wird.
Die Wurzelknolle ist nicht nur lecker, ihr wird zudem eine heilende Wirkung nachgesagt. Yuca enthält viele komplexe Kohlenhydrate und zahlreiche Nährstoffe.

Damit sind die Yuca Fritten die perfekte gesunde Alternative zu herkömmlichen Fritten!

· keine TK-Ware – einfache Lagerung bei Raumtemperatur
· 12 Monate Mindesthaltbarkeit
· schnelle Zubereitung wie herkömmliche Fritten
· reich an Ballaststoffen, Vitamin C, Folsäure und Mineralien
· viele gute Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen Index
· glutenfrei

Neu – Ab dem 14.02.2019!

Imbiss

Tomatensauce wie sie sein soll! Ohne alles, was nicht hineingehört – fruchtig, süß-säuerlich, würzig mit einem Hauch Schärfe.Produziert in der Toskana in Italien, Bio und Vegan, ohne Gluten und Laktose!

Imbiss

Mais liefert Energie und zusammen mit Carotin entsteht der natürlich schwankende gelbe Farbton der Haut. Mit 50 % Mais im Futter darf man es Maishähnchen nennen.

Imbiss

Wraps – Ihr Ursprung liegt in der Tex-Mex-Küche, weshalb als Hülle häufig Tortillas verwendet werden. Für Füllungen gibt es keine festen Rezepte, sie besteht meist aus Gemüse oder Salat, gebratenem Fleisch und einer pikanten Sauce, Sauerrahm oder ähnlichem. Seit den 1990er Jahren sind Wraps auch in Europa als Fastfood und Fingerfood populär geworden.