Fisch

Petersfisch

oder John Dory

Petersfische kommen in allen tropischen und gemäßigten Ozeanen vor. Sie leben in kleinen Gruppen und schwimmen in Freiwasser oder in Bodennähe. Meistens werden sie in Küstennähe bis zu 200m Tiefe angetroffen.
Petersfische bewegen sich nur langsam, da sie die Brustflossen kaum benutzen, sondern nur durch vibrieren der recht kleinen Schwanzflosse und der Afterflosse sich vorwärts schieben. Der Petersfisch ernährt sich hauptsächlich von kleinen Tintenfischen und kleineren Schwarmfischen. Er folgt auch Heringsschwärmen, denen er nachstellt, daher wird er auch Heringskönig genannt.

Der Legende nach befindet sich ein runder, schwarzer, gelbumrandeter Fleck an der Flanke des Fisches, weil der Apostel Petrus dort seinen Fingerabdruck hinterlassen hat, als er aus dem Maul des Fisches ein Goldstück zog, um die Steuer für Jesus und sich zu bezahlen. Diese Legende gab dem Fisch seinen Namen.
Der Petersfisch hat einen diskusartigen Körper, der der Form eines Plattfisches gleicht. Auf der Flanke hat er den sagenumwobenen dunklen Fleck, die übrige Färbung des Fisches ist grau bis gelblich-braun mit undeutlichen orangefarbenen Linien. Seine Haut ist eher lederartig mit sehr kleinen Schuppen.

Der Lebensraum ist der Ostatlantik von Südafrika bis Norwegen, Mittelmeer, Schwarzes Meer, sowie die Gewässer um Neuseeland, Australien bis nach Japan.

Lateinische Bezeichnung Zeus faber
Fanggebiet FAO 27, 34, 37, 81
Fangmethode eher Beifang bei Schleppnetz und Leinenfang

Fisch

Täglich frisch! Wie in den letzten Jahren bietet Niggemann Ihnen auch 2018 wieder die 10kg Jutesäcke (auf Vorbestellung) und die versiegelten 1,5kg Sotierung Extra und 2kg Kunststoffschalen Sotierung Super an. Diese sind echte Frischetresore, tropf- und geruchsfrei, kompakt und stapelbar. Dies erleichtert Ihnen die Bevorratung und sorgt für eine attraktive Warenpräsentation im Handel. Zudem bleibt die Ware länger frisch (Haltbarkeit: 7 Tage ab Verpackungsdatum). Die Ware wird abends geerntet und angelandet, morgens entsandet und ist am selben Tag noch in Bochum – Frischer kann keiner!

Fisch

In Deutschland gilt die Auster als Delikatesse unter den Schalentieren. Die geschätzte Speise wird nicht selten in der Sterneküche verwendet. Das Austern nicht nur eine kulinarische Besonderheit sind, wird spätestens dann klar, wenn man sich die besonderen Nährwerte genauer anschaut.

Fisch

Der Schwertfisch ist den Thunfischen ähnlich – bis auf den Oberkiefer, welcher bei den Schwertfischen stark abgeflacht ist und das namensgebende Schwert ausbildet.