Fleisch

Spezialisten aus Tradition

Jamones Blázquez

In den lichten Steineichen-Hainen Südwestspaniens, den sogenannten Dehesas, leben halbwild die schwarzfüßigen Schweine der Rasse Cerdo Ibérico. Weil sie immer in Bewegung sind, sind die Tiere erstaunlich schlank und im Vergleich zum deutschen Hausschwein auch deutlich kleiner und flinker. Eine alte Rasse, die sich nicht für die Stallhaltung eignet.

Von den rund 1,7 Millionen iberischen Schweinen, die pro Jahr geschlachtet werden, erfüllen nur rund 280.000 Tiere die sogenannte Bellota-Qualität. Die vom internationalen Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung festgelegte und streng kontrollierte Qualitätsbezeichnung „Bellota“ (spanisch für Eichel) bezeichnet ausschließlich das Fleisch von Schweinen, die mindestens zu 75% der Ibérico-Rasse entstammen und mindestens 40% ihres Lebendgewichts nur durch das Fressen von Eicheln und Kräutern zugelegt haben. Die Eicheln, durch deren Verzehr die Tiere ihre Top-Fleischqualität erreichen, gibt es jedoch nur zwischen Oktober und März – in allen anderen Monaten muss mit Mais und Gerste zugefüttert werden.
Die Schlussfolgerung: nur Tiere, die am Ende der Eichelmast geschlachtet werden, liefern feinste Bellota-Qualität. Und genau die bietet Niggemann seinen Kunden in Form von Frischfleischzuschnitten - in Zukunft immer im Februar. Und zwar exklusiv von dem neuen Lieferanten Blazquez.
Ähnlich wie beim Spargel oder bei Pilzen ist Bellota-Schweinefleisch auch Saisonware.

Neben frischem Karree (mit und ohne Lummerstück), Rücken, Filet, Nacken und Schulter halten wir für unsere Kunden noch viele andere Zuschnitte bereit. Allen voran das berühmte „Secreto“, auch „verstecktes Filet“ genannt. Dahinter verbirgt sich ein, mit feinen Fettstreifen durchzogenes Filetstück, das zwischen Kotelett und Rückenspeck angesiedelt ist. Aber auch Presa und Pluma sind immer verfügbar. Sprechen Sie mit uns – wir sprechen mit unserem Partner in Spanien auch über Sonderzuschnitte.

Unser Partner Blázquez aus Salamanca ist nicht nur ein starker Partner für unsere frischen Ibérico-Schwein-Produkte, sondern ist auch spezialisiert auf beste Wurstwaren. Probieren Sie den Schinken als ganzes Stück am Bein oder direkt vom Cortador zugeschnitten und in Portionstrays abgepackt.
Für uns der beste Iberico-Schinken!

Herkunft Spanien
Rasse Cerdo Ibérico
Fütterung Eicheln
Merkmale Bellota-Qualität

Fleisch

Label-Rouge-Geflügel genießt den ganzen Tag die Vorzüge der bäuerlichen Auslauf- oder Freilandhaltung. Worin besteht der Unterschied zwischen Auslauf- und Freilandhaltung? Auslaufhaltung bedeutet, dass die Tiere in einem großen eingezäunten Außengelände mit mindestens 3 m² pro Tier gehalten werden. Bei der Freilandhaltung können sich die Tiere frei und ohne Einzäunung bewegen. Die Tiere haben mehr Zeit zum Wachsen, bewegen sich deutlich mehr und das Fleisch wird durch hochwertiges Futter langsamer ausgebildet.

Fleisch

Neuseeland hat eine Fläche die ungefähr mit der Deutschlands gleichzusetzen ist und auf 1000 Einwohner kommen ungefähr 10400 Schafe, in Deutschland sind es nur 34. Die Tatsache, dass die Insel nur ca. 4,5 Millionen Einwohner hat belegt den ausreichenden Platz für die Schafzucht.

Fleisch

Die Marke Oino Gustus ist ein "Baby" von der Farmersfamilie Angus und garantiert lückenlose Nachvollziehbarkeit.. Das Fleisch zeichnet sich durch ein helles rot und rein weißes Fett aus mit einer, für den Verwender konstant optimalen Marmorierung. Es hat trotzdem Biss und einen charaktervollen Geschmack – je nach Teilstück.