Wild

Wild

aus Polen

Weite Felder und dichte Wälder bieten dem Wild alles, was es zum Leben benötigt. Und nutzt auch nur genau das. Das macht das Tier so besonders: eine genügsame und gesunde Lebensweise.

Das nicht vorhandene Bio-Siegel, das aufgrund der nicht transparenten Fütterung des Wildes zertifiziert werden darf, gleicht sich durch die natürliche Ernährung des Tieres umso mehr aus.

Das magere und proteinreiche Fleisch lässt sich je nach Teilstück hervorragend kurzbraten oder ist besoners für einen Schmorbraten oder Gulasch geeignet.

Herkunft Polen
Art Hirsch, Reh, Wildschwein
Fütterung Waldfrüchte, Gras, Laub
Merkmale naturbelassenes, mageres Fleisch

Wild

Das Fleisch von Tieren, die auf Farmen aufwachsen, ist von Natur aus sehr zart in seiner Struktur und mild im Geschmack. Das Fleisch braucht keinen langen Reifungsprozess, da es direkt nach der Verarbeitung vakuumverpackt wird. Das sogenannte Wet-Aging ermöglicht den Erhalt von Saftigkeit und Zartheit auf dem Transportweg aus Neuseeland nach Europa.

Wild

Das Kängurufleisch ist dunkelrot und enthält nur zwei Prozent Fett, ist also sehr mager. Der Geschmack ähnelt dem von Wild. Es kann gegrillt, geschmort, gekocht oder gebraten werden, wegen des geringen Fettgehaltes soll es jedoch nur „medium“ zubereitet werden. Auch der Bedarf an exotischen Lebensmittel im Wildbereich können unsere Kunden im vollem Umfang abdecken.

Wild

Für viele Gastronomen und Spezialisten im Handel bedeutet Wild neue Ideen in ihrem Fleischangebot. Die Vielzahl der Rezepte für Wild lässt in der modernen Küche keine Wünsche offen.