Fisch

Fischzucht Reese

Familienbetrieb

Reese – Forellenzucht im Familienbetrieb

Binnenfischerei und Zuchtbetrieb, gespiesen aus bestem Quellwasser, mit Zeit zum Wachsen, ASC-zertifiziertem Futter und viel Platz für Bewegung – beste Voraussetzungen für hervorragende Forellen und Felchen. 1872 kauft Marx Reese das Anwesen der 1864 abgebrannten Papiermühle und begann mit der Landwirtschaft – seit 1885 werden auf der ehemaligen Papiermühle Forellen erzeugt. Vom Ei bis zum fertigen Produkt bleibt jeder Handgriff im eigenen Seepark, bei Familie Reese, bereits in vierter Generation, im Fischzuchtbetrieb. Mit 140 Teichen und ein paar größeren Seen, gelegen in Sarlhusen mit 3 km Luftlinie zur Ostsee, ein besonderes Areal.

Reines Quellwasser in bester Qualität ist eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Erbrütung von Salmoniden. Die Brutanlage in Mühlenfeld ist solch ein Quellwasserstandort und versorgt den Gesamtbetrieb der Fischzucht Reese mit Jungfischen. Spezielle Brutschränke, Gläser und Brutrinnen sorgen für eine schonende und wassersparende Erbrütung und Anfütterung von Regenbogen und Bachforellen. Haben die Setzlinge 3-4g erreicht, werden sie vom Bruthaus in die Teiche umgesetzt.

Die Mühlenfelder Forellenzucht ist aufgrund höchster Wasserqualität und sorgfältiger Bewirtschaftung Ausgangspunkt für gesunde, robuste und wüchsige Setzlingsbestände, die nicht nur in den eigenen Fischzuchten schnell zum Speisefisch heranwachsen.
So finden Sie dann bei uns im Sortiment erstklassige Ware, die von Anfang bis zum Verkauf zurückverfolgt werden kann.

In unserem Sortiment:

Goldforelle

Bachforelle

Bachforellenfilet

Erzeugerwebseite:
www.fischzucht-reese.de/

Fisch

Das Wort Matjes stammt vom Holländischen Begriff "Maagdenharing" oder "Meisjes" was frei übersetzt "Mädchenhering" bedeutet. Dieses soll auf die geschlechtliche Unreife der Heringe hinweisen.
Der Start der Matjessaison hat kein festgelegtes Datum, sondern hängt vom Nahrungsangebot des Meeres im jeweiligen Jahr ab. Die Fangsaison für den Matjeshering beginnt etwa ab der dritten Maiwoche und dauert bis in den Juli hinein – die Matjessaison startet traditionell Anfang bis Mitte Juni.

Fisch

Der Name OYSRI leitet sich vom keltischen Wort für Austern „oisrÏ“ ab. Im Süden Irlands, in der Dungarvan Bay, werden die Austern gezüchtet. Dungarvan Shellfish ist ein Familienunternehmen, das sich ganzheitlich mit dem Anbau von Austern befasst.

Fisch

Der Seeteufel ist ein Meister der Tarnung und er kann sich mit seiner Körperfärbung der Umgebung anpassen. Er eignet sich hervorragend zum Grillen oder langsam auf Gemüse geschmort, denn seine Elastizität hält das Fleisch zusammen, dass es kaum zerfällt.