Marktplatz

Feinstes aus der Ölfrucht

Natives Olivenöl von Coppini

Heute wie vor Hunderten von Jahren ist der Mittelmeerraum das klassische Anbaugebiet von Olivenbäumen. Rund 150 verschiedene Olivenbaum-arten soll es geben, die dort unter reichlich Sonneneinstrahlung gedeihen. Kein Wunder, dass die Oliven und die daraus gewonnenen Öle eine ähnlich große Geschmacksvielfalt aufweisen, wie man sie sonst nur von Trauben- beziehungsweise Weinsorten kennt. Aber Achtung – genau wie beim Wein gilt: Nicht jedes Öl passt zu jedem Gericht! Die feinen Geschmacksnuancen, die zwischen extrem milden und besonders kräftigen Varianten zu finden sind, sollten dringend beachtet werden. So passen fruchtig-leichte Öle hervorragend zu milden Fischgerichten, während kräftig-intensive Olivenöle knackigen Salaten eine sonnige Vollmundigkeit verleihen.

Von nussig bis süß

Die großen Geschmacksunterschiede von Olivenöl ergeben sich einerseits durch die Sorten und die Bedingungen, unter denen die Früchte gedeihen – Lage, Bodenbeschaffenheit, Klima – und andererseits durch den Reifegrad, in dem sie geerntet und verarbeitet werden. Im grünen Zustand geerntete Oliven ergeben ein eher kräftigeres Ö̈l, intensiv und leicht bitter im Geschmack. Vollreifgeerntete, dunkel-lilafarbene Oliven dagegen ein eher süßliches Öl mit abgerundeter Note. Neben dem charakteristischen Geschmack von Oliven können Freunde des ,flüssigen Goldes‘ auch Nuancen von grünen Tomaten, Äpfeln, Artischocken, Kräutern oder Nüssen herausschmecken. Niggemann-Kunden können unter insgesamt über 30 verschiedenen Olivenölsorten wählen – wobei die feinen Produkte der italienischen Marke Coppini besonders herauszustellen sind. Und das nicht nur, weil Niggemann sie in Deutschland exklusiv vertritt. Mit den beiden Sorten ,Olio extra vergine de Coppini‘ und ,Antico Orcio‘ ist bereits eine große geschmackliche Bandbreite abgedeckt: Das eine ist ein intensives, geschmacklich von frisch bis pikant reichendes Ö̈l. Das andere ein delikatess, nach frisch gemähtem Gras duftendes Olivenöl, das hervorragend zu Pasta oder Brot passt“.

Ein echtes Highlight unter den Olivenölender Azienda Agricola Coppini ist deren ,Condimento Olive & Limoni‘. Es wird aus der gleichzeitigen Pressung von Oliven (72 %)und Zitronen (28%) gewonnen und empfiehlt sich als ausdrucksstarker Begleiter zu Schalentieren oder dem typisch italienischen Artischockensalat mit Parmigiano Reggiano.

Marktplatz

Der Zwetschkenröster von Darbo ist wahrlich ein Leckerbissen – kein Wunder bei einem Anteil von 85% Zwetschken. Die Früchte dieses Fruchtdesserts werden besonders sorgfältig ausgewählt und schonend verarbeitet. Dadurch ist ein einzigartiges Geschmackserlebnis garantiert.

Marktplatz

Der Balsamico-Essig wurde sorglich auf dem Dachboden gelagert und von Generation zu Generation mit größter Hingabe gepflegt. Er galt als eine Art Allheilmittel gegen alle Übel. Selten wurde der Balsamico-Essig verschenkt, wenn dies doch einmal der Fall war, dann galt er als eine Gabe, die einem „König oder Fürsten“ angestanden hätte. Daher war bereits seit der Renaissance der Balsamico-Essig aus den Acetaie Estensi in den ersten Kreisen des europäischen Adels renommiert.

Marktplatz

Schon lange ist die Valrhona Schokolade, die seit 1922 in Tain L'Hermitage hergestellt wird, in aller Munde. Wir haben ab sofort acht verschiedene Schokoladenbohnen und ein Kakaopulver in unser Sortiment aufgenommen.