Fleisch

Lammfleisch

aus Irland

Schafzucht hat eine uralte Tradition in Irland.

Wie in der Vergangenheit basiert die irische Lammproduktion auf ganzjährigem Grasen im Freien. Eine Ausnahme stellen die Wintermonate dar, in denen die Fütterung mit Heu und Silofutter, das gewöhnlich vom selben Hof stammt, erfolgt.

In den ersten 10 Wochen ernähren sich die Lämmer von Muttermilch, danach grasen die Lämmer noch ca. 2 Wochen bis sie mit knapp 3 Monaten und 20kg Körpergewicht schlachtreif sind.

In Irland wird Lamm in einer natürlichen Umgebung erzeugt, woraus ein Produkt von sehr hoher Qualität, Integrität und von charakteristisch delikatem Geschmack entsteht. Diese Qualität wird nicht nur in Irland geschätzt, was durch einen Exportanteil von 2/3 der irischen Schaffleischproduktion nach Europa, belegt wird.

Als reichhaltige Quelle von Eiweiß, Mineralien und B- Vitaminen ist irisches Lammfleisch die perfekte Wahl.

Herkunft Irland
Rasse Kreuzung aus Texel & Suffolk
Fütterung Gras
Merkmale salzige Wiesen und Top-Zuschnitte

Fleisch

Bei Heritage Angus Beef arbeitet man genau so, wie man lebt – im Einklang mit der Natur, eng verbunden mit dem Land, unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards. Eine Gruppe von Familien mit Ranchbetrieben in Westkanada verfolgen das gemeinsame Ziel, hochwertiges Rindfleisch zu erzeugen, das hohen ökologischen und ökonomischen Standards entspricht.

Fleisch

Freygaard (Nordic Nature Beef) steht für qualitativ hochwertige Rinder (Färsen), welche in Finnland gezüchtet und geschlachtet, in Dänemark zerlegt und verpackt werden.

Fleisch

Australien ist ein Land der weiten Horizonte und der riesige Rinderfarmen. Über 400.000 Hektar bestes Land in Mittel- und Nord-Queensland – zwischen dem Great Barrier Reef und dem zerklüfteten Hinterland gelegen – bietet beste Voraussetzungen für Blair und Josie Angus, um Ihre Rinder zu züchten.