Fleisch

Mangalitza

Schwalbenbäuchiges Wollschwein

Oder auch rotes Wollschwein und Mangalitza!

Gutes Fleisch braucht seine Zeit zum Reifen. Zuerst wachsen die Knochen, danach die Muskeln und schließlich der Speck. Dazu brauchen die Schwalbenbäuchigen Mangalitza Schweine mehr als doppelt so lange wie normale Mastschweine. Dabei passiert – bei guter Fütterung – etwas sehr Schönes.
Wenn man dafür sorgt, dass das Futter reichlich ungesättigte Fettsäuren beinhaltet, dann wandern diese auch ins Fleisch. Vorteil: man wird nicht so schnell satt und senkt dabei noch den eigenen Cholesterin-Spiegel!

Mit viel Omega 3 und Omega 6.
Das zarte, saftige und feinfaserige Fleisch der Schwalbenbäuchigen Mangalitza Schweine ist gut mit Speck marmoriert. Dieser verhilft zu diesem so wunderbaren Geschmack. Ein Aroma, das auch frisches Gemüse – etwa neue Kartoffeln – herrlich begleitet.

Herkunft Deutschland
Rasse Mangalitz-Schwein
Fütterung Gemüse & Gerste
Merkmale artgerechte Haltung

Fleisch

Der ausgelöste Rücken mit Fettdeckel ist generell eher beim Rind bekannt. Der klassische Zuschnitt ist aber auch bei Lamm ein hochwertiges Produkt. Ein zarter und saftiger Genuss für den Weida-Lammfleisch-Liebhaber. Gegrillt oder im Ofen zubereitet. Außen kross angebraten – innen rosa – was will man mehr! Sprechen Sie uns an, wenn Sie für Ihre Speisekarte etwas Neues suchen.

Fleisch

Australien ist ein Land der weiten Horizonte und der riesige Rinderfarmen. Über 400.000 Hektar bestes Land in Mittel- und Nord-Queensland – zwischen dem Great Barrier Reef und dem zerklüfteten Hinterland gelegen – bietet beste Voraussetzungen für Blair und Josie Angus, um Ihre Rinder zu züchten.

Fleisch

Anfang der 1980er Jahre galt die alte Landrasse als ausgestorben. Hohenloher Bauern ist es gelungen, mit den letzten sieben verbliebenen Tieren die Zucht der Schwäbisch-Hällischen wieder aufzubauen – ein auch international viel beachtetes Projekt.