Fisch

Miesmuscheln

Frischer Fang!

Delta Mossel verfügt über eigene Muschelparzellen, sowohl in Zeeland als auch im niederländischen und im deutschen Wattenmeer. Diese Weichtierzuchtgebiete werden mit eigenen Schiffen bewirtschaftet und befischt.

Die Muschelzucht ist ein Prozess, der 2-3 Jahre von der Saatmuschel bis zur Konsummuschel dauert. Die Muschelsaat wird auf zwei unterschiedliche Weisen gewonne: an Seilen in Suspensionskultur und durch Bodenkultur. Wenn die Muschelsaat groß genug ist, wird sie auf Anbauparzellen ausgesät. Sobald die Muscheln zum Verzehr bereit sind, werden sie in Yerseke zur Auktion gebracht und auf den Verdunstungsplots ausgesät. Dort verweilen sie ein paar Wochen bevor sie zum Verzehr gefischt werden.

Die Muscheln werden mit reinem Wasser aus der Oosterschelde von Sand befreit. Dann werden sie sorgfältig überprüft und wieder sortiert.

Die Muscheln werden in den traditionellen Jutesäcken oder in der idealen auslaufsicheren Verpackung verpackt. Diese Verpackung garantiert eine optimale Lagerung, die die „natürliche Umgebung“ der Muscheln nachahmt. Nach dem Verpacken sind die Muscheln fertig zum Verkauf.

Delta Muscheln werden nach Größe in fünf Kategorien von klein bis groß unterteilt: Extra, Super, Imperial und Jumbo.

Fisch

Der Seeteufel ist ein Meister der Tarnung und er kann sich mit seiner Körperfärbung der Umgebung anpassen. Er eignet sich hervorragend zum Grillen oder langsam auf Gemüse geschmort, denn seine Elastizität hält das Fleisch zusammen, dass es kaum zerfällt.

Fisch

Wolfsbarsche gelten neben Doraden als beliebteste Speisefische aus dem Mittelmeerraum. Ihr festes Fleisch ist wohlschmeckend und leicht zu verarbeiten.
Durch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten ist der Wolfsbarsch sehr beliebt. Eine der bekanntesten Arten der Zubereitung ist, das ganze Tier in einer Salzkruste bei mäßiger Hitze im Ofen zu garen. Sie sind aber auch für den Grill hervorragend geeignet. Wolfsbarsche haben eine gestreckte Körperform mit elegantem Erscheinungsbild.

Fisch

In Deutschland gilt die Auster als Delikatesse unter den Schalentieren. Die geschätzte Speise wird nicht selten in der Sterneküche verwendet. Das Austern nicht nur eine kulinarische Besonderheit sind, wird spätestens dann klar, wenn man sich die besonderen Nährwerte genauer anschaut.